Itinerem

Wir glauben an das mediterrane Erbe

Alles begann im Jahre 1785. Ja, es ist schon einige Jahre her, seit Kardinal Antoni Despuig im 18. Jahrhundert die Erstellung einer Karte von Mallorca unterstützte, auf welcher die über 1250 Possessions, die es zu dieser Zeit gab, eingetragen wurden. Laut Expertenmeinung ist diese Karte eines der wichtigsten Beispiele für die mallorquinische und spanische Kartographie der Aufklärung.

Durch unseren Wunsch, den Wert dessen, was Kardinal Despuig in seiner Karte hervorheben wollte, aufzuwerten, haben wir Itinerem ins Leben zu rufen. Dieses Projekt zielt darauf ab, der Welt das immense materielle und immaterielle Erbe zu präsentieren, das die Possessions seit Jahrhunderten darstellen und noch heute in der Geschichte Mallorcas spielen.

Das Projekt wird von der Itinerem Stiftung durchgeführt, einer Organisation, die auf der seit 2015 laufenden Kulturförderung der Mediterranen Kulturstiftung des historischen Erbes aufbaut. Wir sind eine Gruppe von Fachleuten aus den Bereichen Tourismus, Kultur und Kommunikation, die sich hauptsächlich zusammengeschlossen haben, um die folgenden Ziele zu erreichen:

  1. Aktive Information über die Bedeutung der Possessions in der Geschichte Mallorcas und anderer relevanter Gebäude mit kulturellem Erbe im Mittelmeerraum durch die Förderung des Kulturtourismus.
  2. Unterstützung der lokalen Entwicklung in Zusammenarbeit mit Verbänden, Bildungs- und Sozialorganisationen, Rathäusern, Behörden oder Unternehmen.
  3. Förderung oder Beteiligung an der Gründung lokaler, regionaler, nationaler oder sogar internationaler Programme im Zusammenhang mit der territorialen, wirtschaftlichen und/oder sozialen Entwicklung.

Possessions stellen das materielle und immaterielle Erbe vieler mallorquinischer Generationen dar, die uns im Laufe der Jahrhunderte vorausgegangen sind. Wir sprechen von Menschen, die dank ihrer Bemühungen, vor allem in der Landwirtschaft, gelebt haben und erfolgreich waren. Es war die Landwirtschaft, von der sie die Früchte der Erde erhielten und ihre Kinder und Enkel unterstützen konnten. Wir schulden ihnen viel. Dank ihnen sind wir, wer wir sind. Deshalb möchten wir ihre Rolle und ihr Vermächtnis anerkennen, indem wir Werte aus dem Land kreieren, das sie ernährt hat und das uns immer noch ernährt. Und indem wir die immense Schönheit und den tiefen Sinn zeigen, den das Land für alle hat, die es besuchen möchten. Möchtest du uns beitreten?

 

 

Verfügbarkeit prüfen